Foto: VHS

Webseminar Vortrag: Claude Monet und der französische Impressionismus

Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail vor Kursbeginn.


Monet gilt als einer der einflussreichsten Vertreter des Impressionismus. Zeit seines Lebens galt sein besonderes Interesse stimmungsvollen Naturdarstellungen, die von einer grenzenlos experimentierfreudigen Erforschung von Farbe, Schatten und Licht geprägt waren. Wie viele seiner impressionistischen Kollegen lehnte Monet das traditionelle Arbeiten im Atelier weitgehend ab und malte stattdessen in freier Natur. Er erkundete die sonnendurchflutete Riviera ebenso wie die raue Meeresküste in der Bretagne. „Für mich existiert eine Landschaft niemals an und für sich, denn ihre Erscheinung verändert sich mit jedem Augenblick“, schrieb Monet 1891.
Wie entstand der Impressionismus, welche Künstler*innen gehören noch dazu? Das wird in diesem Vortrag geklärt.

Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten rechtzeitig vor der Veranstaltung.






203002
1 Tag, 16.12.2021
Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr
1 Termin(e)
7,00 €
Anke Steinhauer



Bitte beachten Sie:
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich! Der Nachweis über einen vollständigen Impfstatus oder Nachweis einer Genesung von COVID-19 (2G-Regel) ist nach der aktuellen Schutzverordnung für die Teilnahme an der Veranstaltung erforderlich! Bitte führen Sie diesen Nachweis und ein gültiges Ausweisdokument stets mit sich. Darüber hinaus sind auch die Hygienevorschriften (z. B. Mund-Nasenschutz) dringend zu beachten.

Belegung: 
 (Plätze frei)
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Anke Steinhauer

Mi 01.09.21
10:00 – 11:30 Uhr
Espelkamp
Do 02.09.21
10:00 – 11:30 Uhr
Espelkamp
Fr 03.09.21
15:30 – 17:00 Uhr
Lübbecke
Do, Di 16.09.21
10:00 – 11:30 Uhr
Espelkamp
Do 02.12.21
20:00 – 21:30 Uhr
Lübbecke
Fr, Sa, So, Mo, Di, Mi, Do 08.04.22
08:00 – 20:00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.30-12.30 Uhr
Dienstag 14.00-16.00 Uhr
Donnerstag 14.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung